If Educational Videos Were Filmed Like Music Videos

If Educational Videos Were Filmed Like Music Videos



Die erste Einstellung ist ein wenig verwirrend und ein wenig unwirklich. Dieses Gefühl der Unwirklichkeit kommt daher, dass fast jede Aufnahme in diesem Video mit der falschen Geschwindigkeit wiedergegeben wird. Wir haben diesen Abschnitt mit 30 Bildern pro Sekunde gefilmt, aber er wird mit 24 abgespielt, 80% der normalen Geschwindigkeit, also scheint es nur ein wenig daneben zu sein. Außerdem verwenden wir schnelle Schnitte mit keiner Kontinuität zwischen ihnen. Andere Kleidung, andere Orte, alles anders. Wir haben auch Ausschnitte
in extremer Zeitlupe, weil es spektakulär aussieht, und es lässt mich einen launischen Blick in die Ferne werfen, ohne ihn so lange halten zu müssen, dass es peinlich wird. Es lässt uns auch eine Produktplatzierung einfügen. Einige der Aufnahmen sind jedoch keine Zeitlupe. Dies wird schneller als Echtzeit wiedergegeben, damit die Tänzer synchroner und genauer erscheinen als sie wirklich sind. Ich meine, versteht mich nicht falsch,
sie sind gut, aber mit der Geschwindigkeitsänderung, sehen Ihre Bewegungen übermenschlich aus. Es gibt auch Tänzer, weil attraktive Menschen die sich attraktiv bewegen das Video ansprechender machen. Wir konnten uns keine Windmaschine für diese Szene leisten, also haben wir einen Laubbläser in einem Baumarkt gekauft. Wir haben die Quittung behalten, damit wir ihn zurückgeben können, nachdem wir fertig sind. Das Problem beim Filmen in der
falsche Bildrate ist, dass meine Stimme nicht richtig klingen wird. Also wurde die Gesangsspur im Voraus in einem Studio aufgenommen, und ich spreche es mit der falschen Geschwindigkeit ein. Wenn meine Lippen irgendwann nicht ganz übereinstimmen, werden wir einfach zu einer anderen Aufnahme schneiden, oder zu einer völlig zufälligen Zeitlupenaufnahme von einem Objekt, dass zerstört wird, und niemand wird sich darum kümmern. Eigentlich ist das nicht das Studio wo wir die Sprachspur aufnahmen. Ich habe das vor Wochen aufgenommen
damit wir alles planen konnten, aber wir haben diese Sitzung nicht gefilmt, also mussten wir zu diesem separaten Tonstudio gehen, um das Filmmaterial zu fälschen. Dieses Mikrofon ist nicht einmal angeschlossen. – Wir sind jetzt etwa zwei Drittel durch also hier ist eine Überleitung von mir,
dem Gast-Künstler, in einem Versuch, uns gegenseitig zu fördern. Unsere Zeitpläne stimmten nicht überein,
also das wurde alles separat gefilmt. Trotzdem versuchen wir immer noch alle zu überzeugen, dass Tom und ich uns getroffen haben, gute Freunde sind und definitiv im selben Raum sind. – Dies ist der Punkt, wo wir das Video aufteilen mit ein bisschen diegetischem Ton, so, dass Leute nicht einfach alles von YouTube runterladen können. Das ist eigentlich keine Party. Es sieht vielleicht so aus als hätten wir es
eine spektakuläre Zeit, da wir dieses Bild erzeugen wollen, aber in Wirklichkeit sind bei unserer fünfzehnten Aufnahme. Jeder würde gerne nach Hause gehen. Dieser letzte Abschnitt ist aber wichtig, weil er die Frage vom Anfang löst: Warum falle ich in ein Schwimmbad? Weil auf die gleiche Weise zu enden wie wir angefangen haben, lässt das Publikum denken dass es eine sinnvolle, zirkuläre Erzählung gibt , die alles verbindet. Auch wenn es sie nicht gibt. Du kannst das nicht bei iTunes kaufen
oder es auf Spotify streamen. Es ist … es ist kein Lied.

Posts created 40981

43 thoughts on “If Educational Videos Were Filmed Like Music Videos

  1. I thought about singing in this, then I thought better of it. Thanks to all the production crew who made this happen: pull down the description for full credits!

  2. Well, rhyme doesn't seem to be necessary this days either, so you could add some EDM on the background and that'd make it exactly music video.

  3. And this is a typical youtube comment aimed at standing out from the rest. Instead of giving your video well deserved praise, I insert something witty, shocking, or unrelated. I then hit the like button in the hopes of getting things kick started and/or my comment placed higher. I check for any likes or comments more often then I am proud to admit. Historically, my comments fall under the radar to people with the same message but funnier usernames. Out of anger, I go back (if I can find it) and remove the comment.

    I go back to the drawing board, sip from my can, and look for my next opportunity getting likes.

  4. I guess I need to comment “I guess I’m the only one who didn’t come from <movie/game/video that featured the song> and is here just because I like Tom Scott” even though I’m clearly way behind on actually commenting, considering how long the video has been up before this comment

  5. Somewhere orbiting above the planet, Captain Disillusion just tore up the script for his next media explanatory video.

  6. This messed my brain up. I was waiting for a blank screen with animated text to pop up with him finally explaining, after the music video thing.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top